Sorja Draconis

Sorja Draconis

Rasse: Vampir, Geschlecht: weiblich

Nickname: Sorja

Beschreibung

Sorja ist eine stattliche Vampirin von 1.67m. sie hat silberblondes Haar, dunkelbraune Augen die fast ganz schwarz erscheinen. Sie hat eine schlanke, aber doch recht muskulöse Figur für eine Frau. Sie ist nicht gerade ein freundliches wesen aber die sie kann sich gut verstellen. Sie ist hinterlistig und ein wildes Gemüt. Sie trägt meist eine altertümliche Rüstung unter der man nicht erkennen kann ob sie eine Frau oder ein Mann ist. Waffen hat sie natürlich auch ein reich verziertes Langschwert das sie mit unglaublicher Leichtigkeit beherrscht und dazu besitzt sie noch zwei Kurzschwerter einen klauen Handschuh und einige Dolche die gut versteckt sind. Sorja ist vom Aussehen her eine junge Frau von ca. 25 Jahren, aber da sie ein Vampir ist täuscht das denn sie ist in Wirklichkeit schon über 4000 Jahre alt wie alt genau weis man nicht da sie sich lange zeit zurückgezogen hatte und man dachte sie sei tot. Jetzt weiß man schon so einiges über diese so seltsam erscheinende Frau doch ihre Geschichte ist eine wahre legende.
Sorja besitzt auch starke Magie. Sie beherrscht die Feuermagie und die Blitzmagie. Sorja beherrscht nach langer übung auch die Gedankenkontrolle wie sie auch die macht besitzt Ilusionen zu erschafen um ihre Opfer in sicherheit zu wiegen doch bevor man überhaupt etwas merkt ist schon alles vorbei und die meisten sind tot wenn sie zubeisst. Sie schleicht immer durch die wälder und zeigt sich nur sehr selten. Wenn sie aber einen Ort betritt wird sie von einem undurchdringlichen Nebel begleitet der alles in Dunklheit hüllt und sie verschmilzt regelrecht mit der umgebung und dem Nebel....

Hier noch einige verschiedene Bilder on Sorja damit ihr auch mal ihr Gesicht richtig seht und auch Kleidung usw. von ihr seht
(http://mitglied.lycos.de/compgirl/hpbimg/traumhaft.bmp
[http] www.die3sphaere.de/.../TheNeverendingSparkle.jpg)
Sorja hat einige kleine Tatoowierungen:

Rechter Oberarm:
Ganzer linker Arm:
Am Steissbein:

Sorja ist die Clanfüherin der Nordlichen Domäne.

Das ist das Clansymbol von Sorja:
[http] thelostworlds.net/Images/SR1-Clan-Melchiah.JPG

Geschichte

England vor über 4000 Jahren

Ein Sturm fegt über das Land und durch das Lager der Barbaren die gekommen waren neues Land zu erobern. Sie kamen aus dem hohen norden Finnlands und wollten neues Land haben für ihr Vieh und um einfach zu zerstören. Eero Draconis der Anführer der Barbaren saß in seinem Zelt mit seiner geliebten Frau Hanna die auf dem arm das neu geborene hatte ihr Name sollte stolz vermitteln angst verbreiten. "Hanna sie braucht einen starken guten Namen" sprach Eero zu seiner Frau die nun langsam den Kopf hob und zu ihm schaute und nur seufzend den Kopf schüttelt "Sie ist noch klein und sie ist ein Mädchen du wolltest doch immer einen jungen und so haben wir keinen guten Namen oder?" Sprach Hanna zu ihm und stand dann auf da das kleine Kind auf ihrem arm zu schreien begann lief sie im Zelt hin und her wiegte die kleine um sie zu beruhigen. Eero seufzt leise "du hast ja eigentlich recht meine liebe. Ich weiß einen sie wird einen legendären Namen bekommen und zwar nach der größten Kriegerin unsere Familie." Sprach er freudig und sprang auf und nickte sich zu "und sie soll auch die von uns so geheiligten Waffen bekommen unsere kleine Sorja" sprach Eero und damit war es entschieden. 5 Jahre später begann dann ihre Ausbildung langsam sie hatte ein gutes leben das wusste sie und stolz war sie auf ihren Namen. "Papa wann bekomme ich ein Schwert?" Fragt sie ihn ungeduldig. Eero dreht sich zu seiner Tochter und hob sie hoch und lies sie au ihn runter schauen. "Bald meine kleine bald wenn du alt genug bist eines zu halten wirst du das legendäre Schwert unserer Familie bekommen so wie ich es geschworen haben." Sprach er lachend zu seiner Tochter. Die klein freute sich sehr "ich hoffe bald bin ich groß und stark damit ich es bekomme" fiepst sie.
Nach ungefähr 15 Jahren starb Eero der Anführer der Babaaren und Sorja stand an seinem Sterbebett. Die letzte Atemzüge tat er und befahl seinem Diener etwas zu holen er brachte ihm einen langen in Tücher eingewickelten Gegenstand "hier mein Kind nimm dieses Schwert und kämpfe für unsere Volk sei eine starke und gute anführrein" das waren seine letzten Worte und Sorja nahm das Schwert als sein Körper auch schon leblos auf dem Sterbebett lag. "Keine sorge Vater ich schwöre dir ich werde stark sein und dir alle ehre machen der Name Draconis wird wieder schrecken und angst verbreiten" sprach sie unter tränen. Sie rannte aus dem Zelt zu ihrem Pferd lies es satteln während sie in ihr Zelt ging und ihre Rüstung anlegte, als dies gesehen rannte sie aus dem Zelt zu ihrem gesatteltem Pferd und stieg auf und ritt fort gen westen zur untergehenden sonne.

"Sorja das ist ein unheiliger Wald hier leben Untote" sprach Arja die junge Kriegerin zu ihrer Herrin und ausbildrein. "Na und man darf sich vor nichts fürchten nichtmall vor Untoten das weißt du Arja du bist Kriegerin und das heißt bist zum letzten Atemzug kämpfen ohne furcht" sprach Sorja zu ihr mit ernster stimme, doch ihr Blick wanderte nervös umher sie spürte die nahende Gefahr schon jetzt. Arja seufzt leise und legte sich etwas erschöpft auf den Hals ihres Pferdes. "Ok wie du meinst ihr werde mich nicht fürchten doch nervös bin ich trotzdem" meinte sie etwas genervt von dem ganzen gereite uns alle dem. Sorja nickt "nervös bin ich auch da ich die nahende Gefahr spüre setzt dich auf und Mach dich Kampf bereit!" Sagte sie leicht angespannt die Hand schon am Schwertgriff. "Ach seht an meine Brüder zwei Frauen alleine auf Reise" erklingt plötzlich eine stimme direkt vor ihnen und dort stand Beros er war ein hoch gewachsener Mann von rund 30 Jahren lange schwarze haare fielen über seine schultern und als er breit zu den beiden Frauen auf dem Pferd grinst erkennt man die spitzen Eckzähne die zeigten was er war: ein Untoter oder auch Vampir genannt. Sorja die nun schon 5 Jahre seit dem tot ihres Vaters angst und schrecken verbreitete erstarrte vor Schreck da sie die anderen Untoten die um sie schlichen bemerkte und es waren zu viele viel zu viele für die beiden Frauen das wusste sie schon so. "Es tut mir leid Arja, aber wir müssen wohl kämpfen um hier raus zu kommen." Flüstert sie zu ihrer Gefährtin die drauf nickte ihr Schwert zog und abstieg. Sorja tat es ihr gleich und zog Strelagon das heilige Schwert ihrer Familie und der Kampf konnte beginnen. Nach Stunden, Sorja wusste nicht mehr als lange sie gekämpft hatten, lag der tote leblose Körper Arjas neben ihr und sie war von den Vampiren umringt schwer verletzt kaum noch Kraft zum stehen doch sie wollte leben. Beros trat nun vor sie und grinst sie breit an "gebt auf schöne Frau und werdet mein dann lebt ihr weiter lebt ihr ewig." Sprach er mit kalter ausdrucksloser stimme. Beros ging um die geschwächte eigentlich halb tote Sorja herum und fing an zu lachen "Gebt auf Kind eure Gefährtin ist schon tot." Er deutet auf den recht zerfetzten Körper des jungen Mädchens. Sorja lies langsam das Schwert sinken und nickte "ja ihr habt gewonnen macht mich zu dem was ihr wollt" sprach sie mit letzter kraft und brach dann zusammen, als sie aufwachte lag sie in einem großen Bett. Sie war nun wie sie eine Untote das spürt sie merkte sie ihre wunden waren verheilt sofort sprang sie auf legte ihre Rüstung wieder an und schlich sich aus dem Anwesen Beros nach draußen ihr Pferd wartete schon auf sie. "Mein treuer freund ich danke dir bring mich einfach weg von hier" sprach sie zu dem Pferd welches leise wieherte. Sorja sprang in den Sattel und ritt fort so schnell es nur ging seit diesem Augen Blick wurde sie nicht mehr gesehen doch man erzählt sich das sie durch die dunklen Wälder reitet auf der suche nach einem Zuhause einer neuen Familie und auf der suche nach Dörfern die zerstört werden konnten....